Eine Klientin (weiblich, 36 Jahre) kam zu mir und erzählte, dass sie fast jedes Mal, wenn sie neue Leute kennenlernt oder sich in einer Gruppe integrieren soll, große Angst davor hat, von anderen nicht akzeptiert zu werden. Dies würde bei ihr dazu führen, dass sie solche Situationen entweder komplett meiden würde oder sich in Gruppen eher zurückhaltend verhalten würde. Sie litt darunter sehr, weil sie sich nach einem Freundes- und Bekanntenkreis sehnte, in dem sie akzeptiert wurde.


Ihr persönlicher und emotionaler Entwicklungsprozess dauerte ca. 1 Jahr. In diesem Jahr haben wir insgesamt 10 Sitzungen durchgeführt.


Das Thema der Klientin hatte sehr viel mit ihrer eigenen Biographie zu tun. Mithilfe von hypnosystemischen NLP-Techniken und dem von mir entwickelten relaspatio®-Ansatz konnten Muster aus ihrer eigenen Biographie anhand von Schlüsselsituationen herausgearbeitet werden. Sie lernte, die vergangenen Situationen in einem anderen, neuen Licht zu sehen und entdeckte so für sich neue Handlungsmöglichkeiten.


Die emotionalen Blockaden, die mit diesen Schlüsselsituationen einher gingen, konnten mit wingwave® nachhaltig gelöst werden. Sie hat im Coaching-Prozess und insbesondere in der abschließenden imaginativen Familienaufstellung gelernt, sich innerlich von alten Mustern zu lösen und stärkende Beziehungsmuster aufzubauen.

Fallbeispiel: Wunsch von anderen akzeptiert zu werden

enhttp://www.en.wingwave-frankfurt-stuhlmacher.de/interpersonal_coaching-case_study-acceptance.html